Ein Schrank voll was zum Anziehen

Jaja, wer kennt ihn nicht, diesen verzweifelten Hilferuf in der frühmorgendlichen Hektik (alternativ: zehn Minuten, nachdem man eigentlich schon zur Familienfeier losgefahren sein wollte): „Schaaatz? Ich hab nix zum Anziehen!!“ Vor nicht allzu langer Zeit ging es mir jedenfalls regelmäßig so: Der Kleiderschrank quoll über vor unterschiedlichsten Klamotten, von denen ich aber nur wenige wirklich… Weiterlesen Ein Schrank voll was zum Anziehen

Die Geister, die wir riefen

Meine Auseinandersetzung mit der Plastikthematik oder besser -problematik begann letztes Frühjahr, als ich mir zwei neue Trinkflaschen kaufte: von einem namhaften Hersteller für Frischhaltedosen (ihr wisst schon: fängt mit „T“ an und hört mit „ware“ auf) und gar nicht mal so billig. Das Problem dabei war, dass selbst normales Leitungswasser – ohne Kohlen- oder Fruchtsäure,… Weiterlesen Die Geister, die wir riefen

Einkaufsgedanken

Neulich ist mir bei meinem wöchentlichen Lebensmitteleinkauf, den ich nach wie vor zum größten Teil im örtlichen Supermarkt bestreite, aufgefallen, wie sehr sich mein Einkaufsverhalten in letzter Zeit verändert hat. Ich glaube, der Aha-Effekt kam, als mir klar wurde, dass ich nicht nur manche Regalreihen seit Monaten nicht mehr betreten habe, sondern ganze Regal-„Viertel“. Genauer… Weiterlesen Einkaufsgedanken