Greenpeace-Interview über öko-faire Mode im ZDF

Hallo zusammen! Mitte Mai kam im ZDF ein Interview mit einer Greenpeace-Sprecherin zum Thema Öko-Siegel für Kleidung. Die wichtigsten Siegel werden kurz vorgestellt und v.a. die Umweltproblematik nicht-ökologischer Kleidung erläutert. Wen es interessiert: das Video gibts in der Mediathek unter: http://www.zdf.de/ZDFmediathek/beitrag/video/2738246/Siegel-fuer-chemiefreie-Textilien#/beitrag/video/2738246/Siegel-fuer-chemiefreie-Textilien Viele liebe Grüße eure Pip

Bei Edeka Hieber wird eingetuppert!

Es geht also doch! Dieter Hieber, Inhaber von zwölf Edeka-Filialen in Baden-Württemberg, macht es seinen Kunden möglich, sich Wurst und Käse in mitgebrachte Dosen anfüllen zu lassen! Mehr zur Müllvermeidungsinitiative des engagierten Ladeninhabers könnt ihr bei Utopia nachlesen: https://utopia.de/frischetheke-mehrweg-boxen-17787/?utm_source=Interessenten&utm_campaign=f06cf8464e-NewsletterMo16KW18Interessenten&utm_medium=email&utm_term=0_af58dac727-f06cf8464e-262480657 Warum bitte sind nicht alle Supermärkte so aufgeschlossen gegenüber den Wünschen ihrer Kunden (z.B. meinen) ??

Müll im Fluss: In der Donau schwimmt mehr Plastik als Fisch

Was für die Weltmeere erst in einigen Jahren gelten wird, ist für die Donau bereits heute traurige Realität: Sie enthält mehr Plastik als Fisch – jedenfalls mehr als Fischlarven. Der Großteil des Kunststoffs ist industrielles Rohmaterial. Nachzulesen ist dies in einem Artikel des Spiegels, der bereits im März erschienen ist: http://www.spiegel.de/wissenschaft/natur/muell-in-donau-mehr-plastik-als-fisch-a-957241.html Wer jetzt denkt, auf… Weiterlesen Müll im Fluss: In der Donau schwimmt mehr Plastik als Fisch

Von Blumenerde, Torf und dem Klimawandel

Heute verlinke ich euch kurzerhand einen Blogeintrag von Caro auf ihrem Blog „Ein bisschen Grüner“, da er, wie ich finde, kurz und doch verständlich erläutert, warum die gängige Torferde, mit der die meisten von uns im Frühjahr ihre Blumen oder ihr Gemüse aussäen, so problematisch ist. Dieses Thema liegt mir nicht zuletzt wegen meines Freiwillligen… Weiterlesen Von Blumenerde, Torf und dem Klimawandel

Gute Nachricht: Mehrweg-to-go-Becher sind hygienisch!

Tolle Neuigkeiten: Eine aktuelle Umfrage der Deutschen Umwelthilfe unter Hygieneämtern und Coffee to go-Anbietern ergibt: das Befüllen mitgebrachter Mehrwegbecher ist rechtlich erlaubt und gelebte Praxis – Die Deutsche Umwelthilfe veröffentlicht einen Hygieneleitfaden zur Wiederbefüllung! Nachzulesen ist das ganze hier: http://www.duh.de/pressemitteilung.html?&tx_ttnews%5Btt_news%5D=3761 Dort gibt es auch besagten Hygieneleitfaden zum Download! Viele liebe Grüße, eure Pip